Middle East and Africa

North America

Russia & CIS

Southeast Asia

Bobcat-Chronik

Europa, Nahost und Afrika

Im Jahr 1958 erwarb Melroe Manufacturing Company mit Sitz in North Dakota (USA) die Rechte am Dreirad-Lader vom Typ Keller.  Melroe entwickelte die Konstruktion und brachte im Jahr 1960 das Modell M400 auf den Markt, das mit seinen Allradantrieb der weltweit erste echte Kompaktlader war und den Grundstein für die Entfaltung der Baumaschinenindustrie legte.   

1962 brachte Melroe den M440, eine verbesserte Version des M400, auf den Markt. Ein Melroe-Mitarbeiter schlug vor, den Lader zu Ehren des in den nordamerikanischen Prärien vorkommenden Rotluchses „Bobcat“ zu nennen, weil die Maschine genauso zäh, schnell und agil wie dieses Tier ist (und sich bei voller Geschwindigkeit um 180° drehen kann). So entstand die Marke „Bobcat“.

1963 löst Melroe den M440 mit dem Bobcat-Kompaktlader M444 ab, und im gleichen Jahr kamen die ersten M444-Loader auf dem europäischen Markt. 

Sechs Jahrzehnte und weit über 1 Million verkaufte Lader später: Bobcat-Produkte haben die Welt verändert, und die Marke Bobcat und seine fabelhaften Erfolgsgeschichten sind weltweit symbolträchtig geworden.

Heute umfasst die Bobcat-Produktfamilie nicht nur Kompaktlader, sondern auch Kompakt-Raupenlader, Kompaktbagger, Teleskopen, Baggerlader und eine ständig wachsende Auswahl an Anbaugeräten für all diese Maschinen.

Die Diversifizierung der Produktpalette geschah schrittweise, und die Aktivitäten des Unternehmens in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (der sog. EMEA-Region) spielten eine wichtige Rolle bei der Wandlung von Bobcat vom ausschließlichen Hersteller von Kompaktladern zum weltweit führenden Produzenten von Kompaktbaumaschinen.

In der EMEA-Region wurden Leidenschaft und Kundenfokussierung des Unternehmens durch die Entwicklung einer in Europa ansässigen, vollständig integrierten Infrastruktur für Entwurf, Entwicklung und Herstellung von Maschinen, Produkten und Dienstleistungen für spezifische Bedürfnisse lokaler Märkte der EMEA-Region neu belebt.

Im Jahr 2007 gipfelte dies in der Eröffnung der ersten neuen Bobcat-Produktionsstätte außerhalb der USA mitten in der EMEA-Region bei Dobris, südlich von Prag, Hauptstadt der Tschechischen Republik. Zusammen mit der bereits existierenden Fertigungsstätte für Teleskoplader in Pontchâteau (Region Loire-Atlantique im Nordwesten Frankreichs) bilden die Einrichtungen in Dobris für Bobcat das Rückgrat eines herausragenden Standortes für Entwicklung, Beschaffung und Produktion in Europa, wo das Unternehmen über 80 % der in der EMEA-Region vermarkteten und verkauften Produkte produziert.

Zeitleiste Unternehmen

Sehen Sie, wie das Unternehmen wuchs, wie Produktlinien kamen und gingen und welche Folgen drei Eigentümerwechsel hatten. Sehen Sie Videoclips, die zeigen, wie die Produkte vermarktet wurden.

Zeitleiste Produkte

Verfolgen Sie die Entwicklung der drei große Maschinengruppen: Kompaktlader, Kompakt-Raupenlader und Kompaktbagger. Die Zeitrahmen decken größere Markteinführungen und die damit verbundenen Innovationen ab.