China
Middle East and Africa
North America
Russia & CIS
South and Southeast Asia

Neue R-Serie: Bobcat revolutioniert das Kompaktlader-Design

Posted: 21/10/2020

New R-Series Revolutionizes Bobcat Loader Design

- Bobcat präsentiert die umfassendste Überarbeitung seiner Lader seit 60 Jahren

Mit den Stage-V-Kompaktladern der R-Serie bringt Bobcat innovative Lader auf den Markt, die der umfassendsten Überarbeitung seit 60 Jahren unterzogen wurden. Zur neuen R-Serie gehören die Kompaktlader S66 und S76 sowie die Kompaktraupenlader T66 und T76. Die ersten Maschinen werden ab Oktober 2020 ausgeliefert.

John Chattaway, Product Manager Kompaktlader bei Bobcat, sagt dazu: „Bobcat entwickelt und baut, dank seiner jahrzehntelangen Erfahrungen, die robustesten Lader der Welt. Diese Tradition setzen wir mit den neuen Ladern der R-Serie, die von Grund auf neugestaltet wurden, fort. Dabei lag der Fokus auf Qualität, Zuverlässigkeit, Langlebigkeit sowie Komfort. Die neue R-Serie steht für die nächste Evolutionsstufe in der Kompaktmaschinenbranche.“

„Für die Lader der R-Serie wurde auch ein neues Benennungssystem eingeführt: Statt wie bisher drei Zahlen, umfassen die neuen Bezeichnungen nur noch zwei, wodurch unter anderem auch die Unterscheidung der neuen R-Serie von der M-Serie einfacher wird.“

Höhere Produktivität

Zur Sicherstellung der optimalen Leistung und höchstem Komfort wurde die Stabilität beider Ladertypen weiter verbessert: Die neuen Kompaktlader verfügen im Vergleich zu den Vorgängermodellen über längere Radstände und Raupen. Zusammen mit der effizienteren Hydraulik sorgt dies für erstklassige Schub- und Ausbrechkräfte und eine höhere Hubkraft, sodass selbst bei härtesten Einsätzen eine höhere Produktivität erzielt wird.

Die längeren Radstände und Raupen verbessern zudem den Fahrkomfort. Serienmäßig sind die neuen Kompaktraupenlader T66 und T76 mit einem festen Fahrwerk ausgestattet, das jedoch optional durch einen drehstabgefedertes 5-Gelenke-Fahrwerk ersetzt werden kann. Dieses zeichnet sich durch eine hervorragende Geländegängigkeit aus, reduziert Vibrationen in der Kabine und vermeidet Materialverschüttung.

Für ein zusätzliches Plus an Stabilität und Produktivität sorgt die als Sonderausstattung für alle Lader der R-Serie erhältliche hydraulische Schwingungsdämpfungsautomatik, die Transportgut sicher in der Schaufel hält und den Fahrkomfort weiter steigert.

 

Mehr Komfort, bessere Sicht

Die gesamte R-Serie ist standardmäßig mit einer vollständig geschlossenen, einteiligen Deluxe-Kabine mit Heiz- und Klimasystem ausgestattet, einem 5-Zoll-Deluxe-Display und einem LED-Lichtsystem. Optional werden zudem eine Kabinenvariante mit freier Sicht zur Seite (keine Gitter), eine Rückfahrkamera mit Verbindung zum 5-Zoll-Deluxe- und optionalen 7-Zoll-Touch-Display sowie ein Premium-LED-Pack für alle Kabinentypen angeboten. Der Federsitz (Standard) kann durch einen beheizbaren Stoffsitz mit Luftpolsterung (Option) ersetzt werden.

Displays zur Auswahl

Das serienmäßige 5-Zoll-Deluxe-Display mit Jog-Shuttle-Bedienung liefert detaillierte Maschinendaten und kann auch die von der optionalen Rückfahrkamera erfassten Bilder anzeigen. Als weitere Optionen stehen ein neu konzipiertes 7-Zoll-Touch-Display mit integriertem Radio, eine Bluetooth-Schnittstelle und eine Freisprechanlage zur Auswahl. Die Rückfahrkamera ist bei diesem Display vorinstalliert. Für Maschinen mit dem 5-Zoll-Deluxe-Display (serienmäßig mit konventionellem Zündsystem) wird eine optionale schlüssellose Zündung ohne Aufpreis angeboten.

 

Erweiterte Bedienelemente serienmäßig

Zur Steigerung der Kundenproduktivität wurden zahlreiche Verbesserungen hinsichtlich Leistung, Komfort und Sicht implementiert, wobei viele der bisherigen Sonderausstattungen serienmäßig in die neuen Lader der R-Serie integriert wurden. Dazu zählen:

  • SJC-Joystickbedienung
  • Deluxe-Kabine mit Klimaanlage
  • Zwei-Gang-Fahrfunktion
  • Hochleistungshydraulik mit Anbaugeräte-Identifizierungsmodul (ACD)
  • Schaufelparallelführung in zwei Richtungen
  • Rückfahralarm

Die SJC-Joystickbedienung ist für alle neuen Lader der R-Serie Standard. Für die Kompaktlader S66 und S76 werden optionale Hand- und Fußsteuerelemente ohne Aufpreis angeboten.

Die benutzerfreundlichen, leichtgängigen Joysticks mit Druckschaltern bieten dem Fahrer Funktionsmerkmale, die nur bei Bobcat zu finden sind. Die umfassende Auswahl verwendbarer Bobcat-Anbaugeräte, der hervorragende Bedienkomfort und die unschlagbare Joystick-Steuerung, machen die Lader zu universellen Geräteträgern für lange Arbeitstage. Das SJC-System bietet viele individuell anpassbare Funktionen, darunter Speed Management, Lenkdrift-Ausgleich und die Möglichkeit, die Empfindlichkeit der Joysticks einzustellen. In das SJC-System ist auch ein Motorleistungsmanagementsystem zur Steigerung von Komfort und Produktivität integriert.

Größere Vielseitigkeit der Anbaugeräte

Ergänzend zum SJC-System verfügen die neuen Lader der R-Serie nun serienmäßig über das ACD-Modul (Attachment Control Device). Dieses erkennt über die CAN-BUS-Kommunikation, welches Anbaugerät an der Maschine befestigt ist, und richtet die Joystick-Optionen und den Hydraulikdurchfluss automatisch so ein, dass beim Arbeiten mit Anbaugeräten jeweils die entsprechenden optimalen Leistungsdaten erreicht werden.

Auch die Hochleistungshydraulik ist nun für die Lader der R-Serie serienmäßig verfügbar. Diese Technologie macht die Maschinen noch vielseitiger, weil damit auch zahlreiche moderne Anbaugeräte mit Hochleistungshydraulik, wie zum Beispiel Kaltfräsen und Radsägen, verwendet werden können.

 

Längere Haltbarkeit, maximale Betriebszeit

Die Lader der R-Serie sind noch robuster als ihre Vorgänger. Die Hubarme aus Stahlguss sind um 20 % stärker als frühere Stahlkonstruktionen. Daher können in Schlüsselbereichen wie dem vorderen Hubarm schmalere Profile eingesetzt werden, die eine bessere Sicht auf die Anbaugeräte und den Arbeitsbereich ermöglichen, ohne dass die Langlebigkeit beeinträchtigt wird. Damit Lkws mit hoher Bordwand einfacher beladen werden können, wurde auch die Hubhöhe vergrößert.

Das neue Bob-Tach-Anbausystem ist aus Stahlguss gefertigt und wird per Hand (in der Grundausstattung) oder mit dem Power-Bob-Tach-System (als Option) betrieben. Beide Varianten verfügen über ein spezielles Schmutzabstreifsystem.

Nicht zuletzt bieten die Lader der R-Serie ein optimiertes Kühlsystem. Für dieses ist optional ein automatischer Umkehrlüfter erhältlich. Dieser steigert die Zuverlässigkeit und Effizienz der Kühlung bei schweren Einsatzbedingungen.

Lader der R-Serie – technische Daten

  Kompaktlader Kompakt-Raupenlader
S66 S76 T66 T76
Fahrbare Nutzlast 1179 kg 1361 kg 1110 kg 1417 kg
Kipplast 2359 kg 2722 kg 3175 kg 4050 kg
Betriebsgewicht 3271 kg 4038 kg 4296 kg 4898 kg
Höhe 2045 mm 2079 mm 2045 mm 2079 mm
Breite über Reifen/Raupen 1642 mm 1829 mm 1782 mm 1981 mm